Gayurlaub in Deutschland - Tipps für schwule Reisen

Gay-Urlaub Deutschland: Die besten Tipps für schwule Reisen

Wer eine Gayreise plant, dem kommen zuerst Länder wie Spanien, Griechenland oder Thailand in den Sinn. Genauso ging es auch mir: Für all diese Länder hatte ich bereits einen Artikel in deisem Reiseblog geschrieben. Nur die eigene Heimat hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Dabei soll es sogar schwule Männer geben, die extra für einen Gay-Urlaub nach Deutschland reisen. Städte wie Berlin, Köln oder Hamburg ziehen mit ihren abwechslungsreichen Gay-Szenen homosexuelle Männer aus aller Welt an! Doch auch abseits der Metropolen gibt es in unserem Land viele Orte, die sich für einen schwulen Urlaub eignen. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob du einen partyfreudigen Städtetrip, einen entspannten Badeurlaub oder für einen aktiven Wanderurlaub planst: In diesen Gebieten kommen schwule Touristen auf Gay-Reisen in Deutschland voll auf ihre Kosten!


Dildoking
(Werbung)

Gay-Urlaub Deutschland: Aufregende Metropolen und Natur pur

Seit der Coronavirus-Krise kommt dem Gay-Urlaub in Deutschland eine ganz neue Bedeutung zu. Auslandsreisen sind plötzlich nur unter erschwerten Bedingungen oder gar nicht möglich. Immer mehr schwule Männer möchten ihren Urlaub daher in diesem Jahr im eigenen Land verbringen. Doch welche Reiseziele in Deutschland sind für homosexuelle Kerle interessant? Das größte Angebot für Schwule gibt es in den Gay-Hochburgen Berlin und Köln. Doch auch für schwule Naturliebhaber und Aktivurlauber gibt es viele schöne Urlaubsziele in heimischen Gefilden.

Die besten Tipps für Gay-Urlaub in Deutschland
Die besten Tipps für Gay-Urlaub in Deutschland

Deutschland Gay-Reisen

Ob Städtereisen mit jeder Menge Party und Kultur oder entspannter Aktivurlaub in der freien Natur: Ich stelle dir in diesem Artikel die besten Ziele für Gay-Reisen in Deutschland vor.

1. Berlin

Berlin gilt unter queeren Touristen als eine der offensten und tolerantesten Städte der Welt. In der deutschen Hauptstadt sind Toleranz und Freiheit nicht nur leere Worte. Gay Bars, Gay Clubs und Partys findest du über die ganze Stadt verteilt. Es gibt ein breites queeres Kinoprogramm, ein Schwules Museum und viele andere Veranstaltungen für LGBTI-Menschen.

Das Stadtteil Schöneberg eignet sich für schwule Gäste als erste Anlaufstelle. Die berühmte Motzstraße ist fest in schwuler Hand. Hier befinden sich die Urgesteine der Berliner Schwulenszene, wie etwa das Tom´s, die Scheune oder der Klub Connection.

Mitte und Prenzlauerberg sind die In-Bezirke in Berlin. Auch hier ist die LGBT-Szene stark vertreten. Hier schert sich das feierwütige Partyvolk kaum noch um sexuelle Orientierungen. Neben typisch schwulen Locations à la Greifbar und Stahlrohr feiern Homo- und Heterosexuelle gemeinsam im Cookies, einem der stylishsten Clubs der Stadt.

Die schwul-lesbische Szene in Kreuzberg ist der Gegenentwurf zur Mitte-Szene. Hier ist alles bewusst alternativer. Typisch ist der robuste Charme des immer rappelvollen Möbel Olfe. Die Partys im SO36 gehören zum Außergewöhnlichsten, was das Berliner Nachtleben zu bieten hat. Außerdem befindet sich hier die Boiler-Sauna, mittlerweile ledier die letzte und einzig verbliebene Gaysauna in Berlin.

Auch interessant für deinen Gayurlaub in Deutschland:

2. Köln

Neben Berlin ist Köln die zweite Hochburg für Schwule und Lesben in Deutschland. Das Angebot an Kneipen, Cafés, Restaurants und Clubs für Schwule und Lesben ist in der Rheinmetropole sehr groß. Höhepunkt ist der Kölner CSD, bei dem alljährlich etwa 800.000 Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender durch die Kölner Innenstadt ziehen.

Die Kölner Greenkomm ist bereits seit 1993 eine der beliebtesten Gay-Partys der Stadt. Schwule Männer können hier monatlich am 1. Sonntag ausgelassen feiern.

Der beliebsteste Treffpunkt für schwule Männer in Köln ist das sogenannte Bermudadreieck in der Schaafenstraße. Dort befinden sich zahlreiche Gay Bars und Clubs, beispielsweise das Excorner, Die Mumu oder das Schampanja.

Das Badehaus Babylon Cologne gilt als schönste Gay-Sauna der Stadt. Hier gefallen mir der große Outdoor-Pool und das mediterrane Ambiente. Weitere Gaysaunen in Köln sind die Phönix-Sauna und die Pansauna.

Mehr Infos für deinen Gaytrip nach Köln:

3. Hamburg

Auch Hamburg hat eine große Gayszene zu bieten und ist somit ein geeignetes Ziel für Gayreisen in Deutschland. Die Szene konzentriert sich hauptsächlich auf den Stadtteil St. Georg. Die beliebteste Ausgeh- und Flaniermeile für Gays in der Hansestadt ist die „Lange Reihe“. Hier befinden sich u.a. das Café Gnosa, eines der bekanntesten Schwulencafés in Deutschland, sowie viele weitere Gay Bars, unter anderem die M&V Bar, die Generations-Bar, die Bar St. Georg, die Layback-Bar oder das Kyti Voo Café. Weitere beliebte Locations für schwule Männer in dem Stadtteil sind die Pick up Bar, die Bellini Gay-Bar und der S.L.U.T.-Club. Außerdem startet hier jedes Jahr die CSD-Parade. Doch auch in Sankt Pauli gibt es nicht nur Bordelle, sondern auch einige Locations für queere Menschen.

Die Dragon Sauna ist Hamburgs beliebteste Gay-Sauna. Auch deutschlandweit zählt die aufwändig gestaltete Sauna zu den schönsten ihrer Art.

Auch interessant für dich:

Hamburg: Die Stadt am Wasser ist ein tolles Ziel für Gayreisen in Deutschland
Hamburg: Die Stadt am Wasser ist ein tolles Ziel für Gayreisen in Deutschland

4. München

Auch die bayerische Landeshauptstadt München hat für homosexuelle Deutschland-Urlauber viel zu bieten. Das Café Nil gehjört zu den ältesten Gay-Bars der Stadt. In den Sommermonaten können schwule Urlauber hier leckere Drinks auf der Straßenterrasse schlürfen. Die angesagte Partylocation Oberangertheater bietet mit “Jenny TANZT” bei partyfreudigen Schwulen beliebte Disco-Events, die monatlich stattfinden. Auch die Happy Hour bis 23 Uhr hat in dem Gay-Club Tradition.

Für schwule Urlauber, die gerne zu House- und Techno-Musik tanzen, gibt es im Club Harry Klein die passenden Beats. Gay-Partys finden hier wöchentlich statt.

Im nördlichen Teil von München befindet sich die Schwabinger Men Sauna. In der kleinen Schwulensauna kannst du entspannte Stunden in relaxter Atmosphäre verbringen. Zur Übernachtung in München empfiehlt sich für schwule Urlauber die Deutsche Eiche: Hier findest du ein Hotel mit Restaurant und einer der besten Gaysaunen Deutschlands unter einem Dach!

Weitere Informationen für deinen Aufenthalt in München findest du hier:

Ach ja: Wenn du in München bist, musst du natürlich auch unbedingt einen Biergarten besuchen und eine Brotzeit genießen!

5. Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet ist für mich eine der spannendsten Regionen in Deutschland. Hier grenzt eine Großstadt an die andere, dazwischen gibt es aber auch wunderschöne Natur. Besonders sehenswerte Städte mit einem großen kulturellen Angebot sind Dortmund, Bochum und Essen.

In Essen befindet sich auch die Pluto-Gaysauna, die vielleicht beste Schwulensauna in Deutschland. Sie verfügt über einen großen Sauna- und Poolbereich. Außerdem werden entspannte Wellnessmassagen oder Frühstück-Events angeboten. Eine weitere beliebte Gaysauna im Ruhrgebiet ist die Ruhrwellness in Mülheim an der Ruhr. Hier gefällt mir vor allem der liebevoll gestaltete Garten- und Strandbereich mit Palmen. Hier kannst du im Sommer wunderbar in der Sonne liegen kann.

Düsseldorf gilt als das “Büro des Ruhrgebiets”: Der Amitabha Club bietet schwulen Urlaubern eine einzigartige Location mit tollen Lichteffekten. Cocktail-Liebhaber können in dem gemütlichen Lounge-Bereich bis 23 Uhr die Happy Hour genießen. Kulturliebhaber kommen in den Düsseldorfer Museen und Konzerthäusern auf ihre Kosten. Zur Entspannung empfiehlt sich die Phönix-Sauna.

Gay-Infos zu den wichtigsten Städten im Ruhrpott habe ich hier für dich zusammengestellt:

Wenn du im Ruhrgebiet unterwegs, sind außerdem die zahlreichen Denkmäler der Industriekultur ein absolutes Muss! Der Landschaftspark Duisburg-Nord, der Tetraeder in Bottrop oder die begehbare Achterbahn “Tiger & Turtle” zählen für mich zu den tollsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland!

Bottrop Tetreader - eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet
Bottrop Tetreader – eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet

Schwuler Strand- & Badeurlaub in Deutschland für Gays

Für einen schwulen Badeurlaub brauchst du nicht nach Gran Canaria oder Mykonos zu fliegen. Auch deutsche Inseln sind bei Gays beliebt – zumindest im Sommer.

Die Nordseeinsel Sylt wird insbesondere gerne von schwulen Männern aus dem Nordwesten der Republik besucht, z.B. aus Bremen, Hamburg und Hannover. Die vornehme Insel gilt als Hotspot der Reichen und Schönen – aber auch für Gays, die hier einen stilvollen Urlaub mit Strand, Meer, leckerem Essen und exklusiven Partys genießen möchten. In den Sylter Dünenlandschaften wird auch gerne gecruist.

Die Ostseeinsel Rügen gilt dagegen als beliebtes Urlaubsziel von schwulen Männern aus Berlin. Besonders in den größeren Orten wie Binz, Sellin oder Göhren gibt es viele aufgeschlossene Gastgeber, die schwulenfreundliche Unterkünfte anbieten. Die drei beliebten Badeorte befinden sich direkt am Meer und bieten hervorragende Restaurants, Cafés und Bars. Reine Gay-Locations gibt es auf der Insel jedoch nicht.

Ausführliche Informationen findest du hier:

Gayurlaub Sellin Rügen: Tipps für schwule Reisen
Gayurlaub in Sellin auf Rügen: Tipps für schwule Reisen

Deutsche Wandergebiete für schwule Urlauber

Du suchst im Gay-Urlaub in Deutschland Ruhe und Natur abseits der Szene? Dann ist ein Wanderurlaub genau das Richtige für dich! Immer mehr schwule Männer entdecken die Lust am Wandern. Ob alleine oder in der Gruppe: Die deutschen (Mittel-) Gebirge sind wunderbar für Wanderungen geeignet.

  • Eifel-Wandern: Schwule Männer, die einen aktiven Wanderurlaub in Deutschland erleben möchten, finden in der Eifel eine Vielzahl schwulenfreundlicher Unterkünfte. Wer gemeinsam mit anderen schwulen Urlaubern wandern möchte, kann an geselligen Gay-Wanderreisen teilnehmen, die von spezialisierten Veranstaltern angeboten werden. Und wenn du deinen Wanderurlaub doch mit einem Ausflug in die schwule Szene verknüpfen möchtest, ist es nicht weit nach Köln.
  • Wandern im Sauerland: Naturbegeisterte schwule Männer finden im “Land der 1000 Berge”, wie das Sauerland auch genannt wird, zahlreiche Wanderwege, die durch grüne Wälder, atemberaubende Berge und idyllische Fachwerkdörfer führen. Das Sauerland ist von Ruhrgebiet, Düsseldorf und Köln schnell mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
  • Wanderungen im Harz: Besonders bei schwulen Männern aus Norddeutschland gilt der Harz als beliebtes Wanderziel. Das weitläufige Wandergebiet im Harz zeichnet sich durch tiefe Wälder und mystische Landschaften aus. Hier findest du die ideale Vorraussetzungen für ausgiebige Wanderungen. In diesem Blog habe ich dir auch alle Tipps für Gay-Urlaub im Harz zusammengestellt!
  • Wandertouren in den Alpen: Das beliebteste Urlaubsziel – nicht nur bei schwulen Wanderfans – sind die Alpen. Deutschlands höchstes Gebirge bietet fantastische Ausblicke, bezaubernde Landschaften und atemberaubende Wanderwege durch die Berge. Deinen Wanderurlaub kannst du mit einem Abstecher in die Münchener Gayszene verbinden.
  • Sächsische Schweiz und Dresden: Die Nationalparkregion Sächsische Schweiz und das Elbsandsteingebirge bieten traumhafte Landschaften zum Wandern. Zur Übernachtung empfehle ich jedoch ein Hotel in Dresden. Von dort aus kannst du bequem Ausflüge in der Region unternehmen und gleichzeitig jede Menge Kultur und Großstadtflair genießen. Im Szeneviertel Dresdener Neustadt gibt es sogar einige schwule Bars und eine Gaysauna.

Deutschland Gay-Urlaub zwischen Nordsee und Alpen

Wo verbringst du deinen Gay-Urlaub in Deutschland? Ich freue mich über deine Tipps und Erlebnisberichte in den Kommentaren unter diesem Artikel!

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Stimmenzahl: 6

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da dir dieser Beitrag gefallen hat...

Folge mir auf Social Media!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Sag uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.