Gayurlaub in Florida: Tipps für schwule Reisen

Gayurlaub in Florida: Tipps für schwule Reisen

Du träumst von einem Gayurlaub in den USA? Florida ist ein tropisches Paradies und hat sich als beliebtes Reiseziel für schwule Männer etabliert. Im US-amerikanischen Bundesstaat ist der Umgang mit Homosexualität sehr tolerant und offen. Aufgrund der südlichen Lage ist das Wetter fast das ganze Jahr über warm und sonnig, selbst in den Wintermonaten herrscht oft Badewetter. Schnell kommt ein karibisches Gefühl auf. Dazu gibt es noch eine bunte sowie vielfältige Kultur zu entdecken. Doch welche Orte sind für einen Gayurlaub in Florida am besten geeignet?

Gayurlaub Florida: Tipps für schwule Reisen

In Florida ist sowohl ein erholsamer Strandurlaub als auch ein spannender Roadtrip mit dem Mietwagen möglich. Neben den kilometerlangen Stränden lockt das Naturreservat Everglades zu Erkundungstouren ein, um die Flora und Fauna zu erkunden. Dabei lassen sich Flamingos, Mangrovenwälder und Alligatoren bestaunen. Des Weiteren ist auf Florida-Gayreisen ein Besuch zu den Keys empfehlenswert. Das ist eine Inselkette, die sich weit in den Golf von Mexico hineinzieht. Seit dem Jahr 2016 können homosexuelle Paare sogar in allen 50 Staaten der USA heiraten. Deshalb kommen viele Schwule nach Florida, um dort ihre Hochzeit zu feiern und zugleich die Flitterwochen zu verbringen.

Gayreisen Florida: Gay Guide für Fort Lauderdale

In Florida hat sich Fort Lauderdale als homosexuelles Urlaubsmekka etabliert. Vor Ort lebt eine große Gemeinde an Gays und viele Unternehmen bieten spezielle Angebote für schwule Touristen an. Extrem breite und lange Sandstrände laden zum Sonnenbaden und Schwimmen ein. Es gibt gesonderte Schwulenstrände und FKK-Abschnitte, genauso wie spezielle Pools exklusiv für Gays. Der Atlantik bietet ideale Reviere für das Fischen, Tauchen und Schnorcheln an. Im Winter findet ein großes CSD-Festival und im Sommer das kleinere Stonewall Street Festival statt. Zu den populären Bars gehören Georgie’s Alibi Monkey Bar, The Naked Grape Wine Bar, Ramrod, Cubby Hole, Boardwalk, Mona’s Bar und Village Pub. Zum Tanzen geht es dann in den Club The Manor und Scandals Saloon, während im Hunters farbenfrohe Drag Shows and Karaoke Nächte auf dem Program stehen. Die meisten der Lokale liegen im Schwulenviertel Wilton Manors, dort lassen sich schnell gleichgeschlechtliche Bekanntschaften schließen. Wer sich in der Sauna entspannen möchte, der ist im The Club Fort Lauderdale und im The Clubhouse II genau richtig. Zur Übernachtung findest du in Fort Lauderdale außerdem eine große Auswahl an Gay-Hotels. Dort kannst du deinen Urlaub unter anderen schwulen Kerlen verbringen!

Hier findest du ausführliche Informationen: Gayurlaub in Fort Lauderdale

Schwuler Urlaub Florida: Key West genießen

Key West ist eine kleine Inselstadt, welche etwa 250 Kilometer südwestlich von Miami mitten im Meer liegt. Über die kleinen Inseln führt ein Highway bis ganz zum Ende der Inselkette. Das Zentrum der Gays befindet sich rund um die Duval Street, in der Nähe ist auch der Strand Smathers Beach. Schwule Reisende genießen dort die Sonnentage in Florida und schließen neue Kontakte. Im Süden von Key West liegt der Higgs Beach, welcher auch ein beliebter Strandabschnitt für die Gaycommunity ist. Nach dem Strand stehen zahlreiche Bars und Chillout Zonen zur Auswahl, dazu gehört die 801 Bourbon Bar, in der regelmäßig Drag Shows und Live Musik stattfinden. Einen Besuch Wert sind auch Bourbon St. Pub Bobby’s und Monkey Bar, um exotische Cocktails zu schlürfen. Wer danach noch tanzen möchte, kann sich im Aqua Nightclub austoben. Jedes Jahr im Juni wird das Festival Key West Pride zelebriert. Ein absoluter Top-Termin für Gayreisen nach Florida!

Weitere Tipps für dich: Schwuler Urlaub & die besten Gay-Hotels in Key West

Gayurlaub Florida: Unvergessliche Tage in Miami erleben

Miami liegt direkt neben Fort Lauderdale an der Ostküste von Florida und ist ein extrem schwulenfreundlicher Touristenort. Es gibt bestimmte Strandabschnitte am South Beach, welche mit einer Regenbogenfahne markiert sind und zu den beliebten Treffpunkten für Gays gehören. Zu den besten schwulen Bars und Clubs in South Beach zählen das Cameo Palace für den Drink direkt nach dem Strand, genauso wie Twist, Score, The Cabaret South Beach und Kill Your Idol. In Downtown und im Norden von Miami gibt es coole Partys in der Discotekka Mekka und im Großraum Club Space Miami. Auf diese Weise können Gays einen erholsamen Strandurlaub mit durchtanzten Nächten kombinieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.