Gayurlaub Schweiz

Gayurlaub in der Schweiz: Tipps für schwule Reisen

Die Schweiz ist nicht nur im Winter ein beliebtes Urlaubsziel. Die herrliche Natur, die Alpen mit ihren beeindruckenden Gipfeln, die vielen, urigen kleinen Orte und die lebendigen Großstädte machen das Land auch im Sommer zu einer aufregenden Destination. Ich verrate dir die besten Tipps für einen Gayurlaub in der Schweiz!

Gayurlaub Schweiz: Wie ist die gesetzliche Lage für Homosexuelle?

Homosexualität, beziehungsweise homosexuelle Handlungen sind in der Schweiz schon seit 1942 legal. Seltsamerweise wurde die gleichgeschlechtliche Ehe jedoch erst 2019 erlaubt – vorher bestand nur die Möglichkeit, die gleichgeschlechtliche Partnerschaft registrieren zu lassen.


Dildoking

(Werbung)

Der Großteil der Schweizer Bevölkerung geht mit Homosexualität locker und entspannt um. Jedoch gibt es auch hier wie in anderen Ländern und Städten Stimmen gegen die Homosexualität. Wenn Du in der Schweiz mit Deinem Partner Urlaub machst oder dort jemanden aufregendes kennenlernst, solltet Ihr über die normalen Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit, wie Küsse oder Händchen halten, nicht hinausgehen.

Gayreisen Schweiz: Welche Orte sind am besten für schwule Männer geeignet?

In Zürich, Genf, Basel, Lausanne und Bern findest Du die Hochburgen der schwulen Communitys in der Schweiz. Um Dir einen kleinen Überblick über die besten Locations der Städte zu vermitteln, hier eine kleine Übersicht, was die einzelnen Städte für Gays zu bieten haben. Ich kann dir versichern: Langeweile kommt auf Gayreisen in der Schweiz sicher nicht auf!

Zürich

Gay-Bars in Zürich:
Infinity ist eine kleine Lounge-Bar in der Altstadt von Zürich. Angenehme, gepflegte Atmosphäre und ausgezeichnete Drinks.

Das Cranberry ist eine hübsche, kleine Cocktail-Bar, die an den Wochenenden durchaus gut besucht ist. Sie liegt versteckt in einer romantischen kleinen Gasse in der Altstadt.

Der Predigerhof liegt ebenfalls in der Altstadt und ist eine alte Gay-Bar.

Die Barometer Bar ist eine kleine Gay-Bar am Rande der Stadt, genauer gesagt im Rotlichtmilieu von Zürich. Sehr schön ist das Ambiente im Industrial Look. Speisen und Getränke können auch im kleinen Außenbereich genossen werden.

Gaysaunas in Zürich:
Die Moustache Sauna ist die beste Gaysauna in Zürich. Ist ist sehr sauber und gepflegt und verfügt über eine Bar und einen Cruisingbereich.

Ebenfalls empfehlenswert ist ein Besuch in der Renos Relax Sauna. Sie liegt im Langstrasse-Viertel. Dienstags und freitags findest Du hier gemischtes Publikum. Die Sauna ist gepflegt und sehr sauber.

Die Apollo Sauna ist der ideal für alle Schwulen, die auf ältere Männer stehen.

Gay-Clubs in Zürich:
Das Heaven ist ein beliebter LGBTIQ-Club. Den Club mit House, Pop, Charts und Urban – je nach Party – findest Du ebenfalls in der Altstadt.

Die Heldenbar hat jeden Mitwoch mit Electro, House und Disco für Gays geöffnet. Der Underground-Club ohne Schickimicki ist ein Muss für Gays, die gerne unter der Woche ausgehen.

Genf

Auch in Genf findest du Bars und Clubs für schwule Kerle.

Gay-Bars in Genf:
Eine interessante Bar für vergnügliche Nächte ist die Le Declic Bar. Sie bietet ihren Gästen Shows, Musik und Karaoke. Die in 1988 eröffnete Bar ist nach wie vor der Haupttreffpunkt der Genfer Gay-Szene.

Nathan Café ist eine gemütliche Café-Bar, die ihren Gästen exzellente Drinks und Kaffee, ebenso wie gute Musik bietet.

Gaysaunas in Genf:
Die beste Gay-Sauna in Genf ist mit Abstand das Bains de l’Est. Hier findest Du von einem Hammam über privaten Kabinen und Dark Rooms bis zur Massage alles, was Dein Herz begehrt.

Gemeaux ist eine weitere Schwulensauna in der Stadt. Sie ist jedoch ziemlich klein.

Basel

Gay-Bars in Basel:
Das Baragraph ist eine empfehlenswerte Cocktail-Bar mit Sitzplätzen im Freien. Sehr sympathische Barkeeper und tolle Musik.

Die Bar Rouge ist eine Cocktail-Bar im Dreiländereck. Gute Cocktails, eine imposante Aussicht hoch über den Dächern von Basel.

Das L39 ist eine charmante Gay-Bar im sogenannten Kleinbasel. Das Lokal mit schwul-lesbischem Publikum hieß früher “Elle & Lui”.

Gaysauna in Basel:
Sunnyday ist eine sehr gepflegte und gut geführte Gaysauna in Basel. Hier findest Du u.a. eine Finnische Sauna, Biosauna, Dampfbad, Whirlpool, Ruhekabinen, Solarium, Fitness und einen Cruising-Bereich mit Andreaskreuz und Sling

Bern

Gay-Bars in Bern:
Die Comeback-Bar ist ein zwangloser Ort für einen entspannenden Drink. Die Bar ist in einem historischen Keller untergebracht.

Ebrietas Bern ist eine nette zwanglose Cocktail-Bar. Nettes Personal und sehr gute Drinks.

Gaysaunas in Bern:
AQUALIS – gepflegte Gaysauna mit freundlichem Personal und schöner Atmosphäre. Es gibt auch besondere Events wie Fist-Party oder Sneakers-Party.

Die Sundeck Gaysauna bietet ihren schwulen Gästen neben Sauna und Cruising sogar ein Fitnesstudio. Weiterer Pluspunkt: FKK auf dem Sun-Deck und ein Dachgarten!

Lausanne

Gay-Bars in Lausanne:
Das Le Saxo ist eine Bar mit Shows, Karaoke und einer tollen Atmosphäre. Empfehlenswert für einen aufregenden Abend.

GT’s Lounge Bar – auch diese Bar überzeugt mit gutem Essen, hervorragenden Drinks und Shows im Erdgeschoss.

Gaysaunen in Lausanne:
Die Pink Beach S.A. ist die Sauna für Gays in Lausanne. Groß, sehr sauber und mit hervorragendem Personal.

Die Sauna New Relax empfängt ihre Gäste mit Champagner und Cupcakes. Sehr saubere und gepflegte Räume.

Wie du siehst haben die Metropolen der Alpenrepublik jede Menge Spaß und Abwechslung für Schweiz-Gayreisen zu bieten!

Schwuler Urlaub in der Schweiz: Natur genießen

Wenn du deinen Gayurlaub in der Schweiz verbringst, solltest du natürlich nicht nur die Schwulenszenen der schweizer Städte unsicher machen: Das Land der Berge und Seen ist schließlich eines der schönsten Reiseziele in Europa! Hier findest du traumhafte Landschaften und Hotels für Wellnessreisen, Erholungsurlaub und aktive Ferien.

Im Sommer kannst du in den schweizer Alpen herrlichen Wanderungen und Mountainbiketouren unternehmen. Zur Erfrischung badest du in einem malerischen Bergsee! Im Winter stehen in der Schweiz natürlich Skifahren und Langlaufen auf dem Programm. Unser südliches Nachbarland hat jedoch noch mehr zu bieten als schroffes Bergland: Burgen, Bergbauernhöfe und mittelalterliche Städte laden zur Besichtigung ein und sogar mediterrane Seenlandschaften gibt es auf Schweizer Territorium. Abwechslungsreicher als in der Schweiz kann ein schwuler Urlaub kaum sein!

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenzahl: 1

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da dir dieser Beitrag gefallen hat...

Folge mir auf Social Media!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Sag uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.