Gayreisen Gardasee: Tipps für schwuln Urlaub

Gayreisen zum Gardasee: Tipps für schwulen Urlaub

Italien ist schon seit den 1950er Jahren für viele Menschen das Urlaubsziel Nummer 1. Die herrlichen Traumstrände, Kunst und Kultur sowie die fröhlich-temperamentvolle Lebenseinstellung der Bevölkerung machen “Bella Italia” bei Touristen aus aller Welt so beliebt. Es macht einfach Spaß, hier die Seele baumeln zu lassen und “l’ars vivendi” – die Kunst zu leben – in vollen Zügen zu genießen. Schwule Männer, die einen Gayurlaub am Gardasee unternehmen möchten, profitieren von einem mittlerweile durchaus reichhaltigen Angebot an Unterkünften, Freizeitangeboten und Lokalitäten.

Auch interessant für dich:


Dildoking

(Werbung)

Gayurlaub Gardase: Träumen und Lustwandeln

Als größter See Italiens ist der Gardasee seit jeher ein echter Touristenmagnet und ein Natur-Highlight mit geschichtlichen Wurzeln, die bis in die Antike hinein ragen. Er befindet sich zwischen den Alpen im Norden und der Po-Ebene im südlichen Teil. Beeindruckende Highlights – und das im wahrsten Wortsinne – sind die Gardaseeberge im nördlichen Bereich des Sees, wie zum Beispiel der Monte Baldo. Schwule Touristen können es sich bei Gayreisen am Gardasee rundum gut gehen lassen. Weil das riesige Gebiet rund um den See hervorragend touristisch erschlossen ist, findet man hier ein einladendes und noch dazu meist sehr schwulenfreundliches Freizeit- und Gastro-Angebot vor. Wer es also etwas ruhiger angehen lassen möchte, wird den Gayurlaub am Gardasee ebenso genießen können wie all jene schwulen Männer, die sich Action und Abenteuer wünschen.

Gayreisen Gardasee: Das Flair genießen

Bis über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind die Weinanbaugebiete, die sich rings um den Gardasee befinden. Im Süden von Desenzano lädt das Lugana-Gebiet zu kulinarischen Genüssen mit herrlichem Wein ein. Und auch der Soave- und der Bardolino-Wein aus der östlichen Region des Gardasees sind immer eine Gay-Reise wert. Und wo man ohnehin gerade am Gardasee einen Gay-Urlaub verbringt, lohnt es sich, auch noch einen Abstecher in das Valpolicella-Weinanbaugebiet zu unternehmen.

Wichtig zu wissen ist, dass Italien in diesem Bereich an natürlicher Schönheit und faszinierenden Sehenswürdigkeiten eine Menge zu bieten hat. Nicht immer wird es jedoch gern gesehen, wenn sich schwule Pärchen in der Öffentlichkeit küssen oder Hand in Hand gehen. Gays, die Zärtlichkeiten austauschen und sich nach allen Regeln der Kunst entspannen bzw. verwöhnen lassen möchten, haben natürlich in einem der zahlreichen “Gay-friendly”-Hotels vor Ort die Möglichkeit dazu. Insofern lohnt es sich, herzukommen und eine unvergessliche Gay-Reise an den Gardasee zu unternehmen.

Gayurlaub am Gardasee
Gayurlaub am Gardasee

Schwuler Urlaub am Gardasee: Entspannt wandern und verschwitzt ankommen

Der Gardasee ist vor allem bei schwulen Aktivurlaubern und Genießern beliebt. Schöne Berg- und Talwanderungen für Homosexuelle rund um den Gardasee werden von speziellen Gay-Reiseveranstaltern angeboten. Falls du einen schwulen Partyurlaub planst, ist der See jedoch nicht das passende Reiseziel.

Bergwandern in der Region ist etwas Wundervolles. So gibt es eine Reihe namhafter Anbieter, die Gayreisen am Gardasse anbieten und liebevoll eingerichtete Einzel- und Doppelzimmer offerieren. Ob in historisch anmutenden Hotels, in gemütlichen Pensionen oder in modernen Apartments nur für schwule Reisende – für jeden Geschmack ist das passende Angebot dabei. Interessierte Gays können rings um den Gardasee an geführten Wanderungen durch malerische Täler oder traumhafte Gebirgsregionen teilnehmen, um es sich am Abend in illustren Spa- und Wellness-Anlagen richtig gut gehen zu lassen.

Ob alleine, mit dem Partner oder in einer Single-Gay-Gruppe – wer in Italien Urlaub macht, wird diese wohltuende Zeit sicherlich nicht mehr vergessen. Es lohnt sich daher unbedingt, einen Gay-Urlaub am Gardasee zu verbringen, wenn man das ganz Besondere wünscht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.