Gayurlaub in Tirol: Tipps für schwule Reisen

Gayurlaub in Tirol: Tipps für schwule Reisen

Zwischen Kitzbüheler Alpen und Großglockner, Kaisergebirge und Karwendel zeigt sich Tirol von seiner schönsten Seite. Das ganze Jahr über laden reizvolle Berglandschaften zu einem unvergessenen Aktivurlaub in den Westen Österreichs ein. Wer nicht gerne allein verreist, kann beim spezialisierten Reiseveranstalter Gruppenreisen für schwule Männer buchen. Ich verrate dir die besten Tipps für einen Gayurlaub in Tirol.

Diese Blogartikel sind sicher auch interessant für dich:


Dildoking

(Werbung)

Gayurlaub Tirol: Schwuler Aktivurlaub & Gruppenreisen

Der schwule Reiseveranstalter kerle.reisen bietet in Kooperation mit dem Wanderurlaub-Spezialisten Winkinger Reisen eine einwöchige Gay-Wanderreise ins Stubaital. Die ausgedehnten Exkursionen begleitet ein Alpenpanorama vom Feinsten. Neben blühenden Bergwiesen, kristallklaren Seen und rauschenden Wasserfällen gehört ein Zwischenstopp im Kloster Maria Waldrast zu den anspruchsvollen Tagesetappen. Dieser Gay-Urlaub in Tirol verbindet Bewegung, Natur und Genuss!

Auch im Winter bieten die beiden Veranstalter eine aktive Auszeit für Gays an. Zum 7-tägigen Winterurlaub in Osttirol zählen Skifahren und Schneeschuhwandern, Langlaufen und Rodeln am verschneiten Großglockner. Während der Gruppenreise lädt der Wellnessbereich des gayfriendly Hotels zu Verwöhnmomenten ein.

Gayreisen Tirol: Schwuler Urlaub in einem Gayhotel

Für individuell reisende schwule Männer oder Paare ist das Alpine Gay Resort Haus Romeo empfehlenswert. In perfekter Lage zum Skigebiet Wilder Kaiser-Brixental startet der Skibus nur 150 Meter entfernt vom Gay-Hotel ins Wintersportvergnügen. In den Sommermonaten lockt eine Hüttenwanderung zur Kaiserkrone oder eine Radtour auf der Salvenrunde. Das Männerhotel befindet sich in der weltweit größten E-Bike-Region und ist die perfekte Unterkunft für Gayreisen nach Tirol.

Schwuler Skiurlaub in Tirol

Auf außergewöhnliche Veranstaltungen dürfen sich aktive Gays in Tirol das ganze Jahr über freuen. Besonders attraktiv sind die Winterprides oder Skiwochen. Die meisten Veranstalter bieten ein Komplettpaket mit schwulenfreundlichem Hotel, Event und Skipass an. Nach dem Skifahren und Aprés Ski sorgen bekannte Drag Queens und angesagte DJs für ausgelassene Party-Stimmung.

Zu den größten Pistenpartys der LGBT-Szene gehört das Gay Snow Happening in Sölden. Der Ferienort im Ötztal richtet eine der größten Schwulen-Skiwochen Europas aus. Beim Treffen der internationalen Gay-Community zählen jede Menge Acts zum Angebot. Adrenalin Cup, Fun Race und Karaoke Night sind nur einige Highlights, die das Spektakel bereichern.

Schwuler Städteurlaub in Tirol

Perfekt für einen schwulen Städtetrip ist die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck. Die drittgrößte Stadt Österreichs ist ein reizvolles Reiseziel für schwule Urlauber. Gay Bars, Clubs und Cafés sind ein Muss für Entdecker. Nur wenige Gehminuten vom Wahrzeichen Goldenes Dachl bietet die Location DomCafé-Bar ein tolles Ambiente für Gayurlauber.

Weitere Infos findest du hier: Tipps für Gayurlaub in Innsbruck

Unweit zur Triumphpforte werden im Szenelokal Bacchus Easy heiße Partynächte veranstaltet. Mit ihrem Flair begeistert die M + M Cocktailbar. In der Friends Bar verabreden sich Gays zum Frühstück. Die schönste Aussicht auf die Stadt erwartet schwule Urlauber im Restaurant Bergisel SKY. Mehrmals jährlich findet in Innsbruck die LGBT-Clubnacht Queerattack statt.

Gayreisen Tirol: Schwuler Urlaub im Winter
Gayreisen Tirol: Schwuler Urlaub im Winter

Gayreisen Tirol: Was können homosexuelle Männer noch unternehmen?

Gayreisen in Tirol bieten für homosexuelle Männer jede Menge Abwechslung. Vor allem für schwule Aktivurlauber hat die Region in den Alpen viel zu bieten. Inmitten der faszinierenden Bergwelt Tirols tauchen Wanderer in ein Wegenetz von mehr als 24.000 Kilometern ein. Adlerweg und Ötztal Trek eignen sich für erfahrene Gipfelstürmer. Beste Bedingungen erwarten Mountainbiker auf 6.000 Kilometern Route. Der Bike Trail Tirol gilt als längster alpiner Rundkurs.

Zur Erfrischung nach dem Sport gibt es nichts Schöneres, als in einen klaren Bergsee zu springen! Zu den schönsten Badegewässern in den Alpen gehört der Achensee. Das Tiroler Meer ist der tiefste See des Bundeslandes. Beliebt ist das Ausflugsziel bei Wassersportlern und Paraglidern. Unter den thermisch besten Hotspots für Gleitschirmflieger zählt die Region Serfaus-Fiss-Ladis noch zu den Geheimtipps.

Tirols Skigebiete sind schneesicher. 305 Kilometer hervorragender Pisten bietet St. Anton am Arlberg. In Österreichs größter Wintersportregion trägt das 40 Kilometer lange Loipennetz ein Gütesiegel. Vier erstklassig ausgestattete Snowparks gelten längst als Eldorado für Freestyler. Das Arlberger Powder-Paradies besteht aus 200 Kilometern markierter Tiefschneehänge.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.