Kreta Gay-Reisen

Gay-Reisen Kreta: Schwuler Urlaub wie Prince Charming

Kreta ist die größte der griechischen Inseln. Sie liegt rund 100 Kilometer südlich des Festlandes. Mit 1.066 Kilometern Küste ist sie die fünftgrößte Insel im gesamten Mittelmeer. Sie ist länglich in Ost-West-Richtung ausgebreitet, 250 Kilometer lang und an der dicksten Stelle 60 Kilometer breit, an der schmalsten nur 12 Kilometer. Kreta ist sehr gebirgig, bietet aber auch exzellente Strände. Da aufgrund der Corona-Krise in diesem Jahr kaum Reisen nach Spanien möglich sind, urlauben viele deutsche Gays auf Kreta. Dazu trägt nicht allein das angenehme Klima bei, sondern auch eine Vielzahl historischer Stätten, die aus der griechischen Antike stammen. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum die griechische Insel neuerding bei schwulen Männern so beliebt ist: Auf Kreta wurde nämlich auch die schwule Dating-Show Prince Charming gedreht! Aber eignet sich das Eiland auch für einen ausschweifenden Gay-Urlaub auf Kreta?

Auch interessant für dich:

Gay-Urlaub auf Kreta: Hier wird Prince Charming gedreht!

Die erste Staffel „Prince Charming“ wurde im September 2019 auf Kreta gedreht. Auf der Insel verliebte sich der 28-jährige Account-Manager Nicolas Puschmann in den Podcaster Lars Tönsfeuerborn. Die beiden Männer sind bis heute ein Paar – gute Vorraussetzungen also für einen schwulen Urlaubsflirt!

Auch auch die Dreharbeiten für zweite Staffel fanden im August 2020 wieder auf Kreta statt. Der neue Prince Charming ist der 29-jährige Marketingmanager Alexander Schäfer aus Frankfurt am Main. Die Folgen werden dem 12. Oktober 2020 auf TVNOW veröffentlicht. Ab dem 26. Oktober kannst du Prince Charming aber auch im Free-TV auf VOX sehen!

Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber Schwulen

Generell wird Homosexualität in Griechenland zwar respektiert. Eine allgemeine Akzeptanz kommt in der Gesellschaft aber nur langsam voran. Seit 1951 bereits ist Homosexualität in dem Mittelmeer-Land legal, seit 2015 existiert die eingetragene Lebensgemeinschaft. Davon, dass im antiken Griechenland Homosexualität nicht nur akzeptiert, sondern sogar gefördert wurde, sollte man sich jedoch nicht täuschen lassen. Im heutigen Griechenland hat die LBGT-Community immer noch einen schweren Stand. Dennoch sieht es auf den touristisch beliebten Inseln, neben Kreta auch Mykonos und Lesbos, diesbezüglich aber besser aus.

Schwule (FKK-) Strände auf Kreta

Sonnen und baden am Strand gehören zu Gay-Reisen nach Kreta auf jeden Fall dazu. Glücklicherweise existieren auf der Insel gleich mehrere Strände, die als besonders freundlich für Homosexuelle gelten. U.a. sind die folgenden Strände für schwule Kerle zu empfehlen:

  • Komos (Matala)
  • Karteros (Heraklion)
  • Sarandari (Chersonissos)
  • Maherida (Chania)
  • Kavros (Georgioupoli)
  • Ammoudaki (Plakias)

Diese Auswahl an schwulen Stränden ist ziemlich groß. Gays können sich an den heißen Mittelmeerstränden frei bewegen und verhalten. Zumal in dieser Liste nicht einmal alle Strände auf Kreta erfasst sind, die als gay-friendly gelten.

Schwule Bars und Clubs auf Kreta

Die Gay-Szene im Nachtleben ist auf Kreta nicht besonders ausgeprägt. Einige Bars und Clubs für Schwule existieren dennoch. Diese konzentrieren sich fast völlig auf die Hauptstadt Kretas, auf Heraklion. Hier ist das Café La Brasserie (Korai 15) zu nennen, in der Fußgängerzone der Stadt. Dazu die Take Five Bar (Korai 24-26), ebenfalls ein explizit schwulenfreundliches Café, indem man abends auch trinken und tanzen kann.

In Chania ist die Rogmi mini bar (Episkopou Nikiforou 4) bei schwulen Männern sehr beliebt. Außerdem gibt es noch die Nova Bar in Malia (Mattheou Zachariadi 91). Wie man sieht, ist die Auswahl nicht allzu groß, wobei diese wohl aktuell stets größer werden dürfte. Inzwischen landen schließlich sogar schon rein homosexuelle Kreuzfahrttouren in Kreta an.

Cruising Areas auf Kreta

Zum Cruisen sind in Heraklion zwei Gebiete bekannt:

  1. Einmal im Naturpark Pagkritio, direkt an der Küste.
  2. Die andere Option ist rund um das Denkmal von Tafos Nikous Kazantzaki, im Zentrum der Stadt.

Außerhalb von Heraklion ist es auf Kreta ansonsten nicht möglich. Doch natürlich gibt es auch an den oben genannten Schwulenstränden immer wieder heiße Action.

Gay-Reisen Kreta: Wie sollten sich schwule Urlauber verhalten?

Auf Gay-Reisen nach Kreta geht es deutlich entspannter zu als auf dem griechischen Festland. Dennoch hängen die Reaktionen und die Akzeptanz der Umwelt vor allem vom Alter der Menschen ab, auf die man trifft. Die jüngeren Generationen haben in der Regel kein Problem auch mit öffentlichem Händchenhalten oder Küssen unter Schwulen. Bei Begegnungen mit Älteren sollte man diesbezüglich eher nicht mit Akzeptanz rechnen. Wie dies im Hotel gehandhabt wird, hängt auch sehr von der konkreten Auswahl ab. Hier sollte man sich am besten vor Ort an anderen Homosexuellen orientieren . Durch die immer größere Zahl an schwulen Reisenden, die ihren Gay-Urlaub auf Kreta verbringen, dürften sich aber auch hier immer weniger problematische Situationen ergeben.

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da dir dieser Beitrag gefallen hat...

Folge mir auf Social Media!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Sag uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.