Zum Inhalt springen

Gay Hamam: Schwuler Sex im türkischen Bad

Orientalische Männer, die miteinander Sex haben – ein Hamam ist für viele Gays wie ein feuchter Traum! Ich verrate dir, wie du dich als schwuler Mann in einem Hamam verhalten solltest.

Das Hamam (auch Hammam oder Türkisches Bad genannt) ist die nahöstliche Variante eines Dampfbades. Du kannst es dir auch wie eine nasse Sauna vorstellen. Die Badehäuser spielen eine wichtige Rolle in den Kulturen des Nahen Ostens. Sie dienen als Orte sozialer Zusammenkunft, ritueller Säuberung und als architektonische Strukturen, Institutionen und (spätere) Elemente mit besonderen Bräuchen. Die Europäer lernten das Hamam durch Kontakte mit der Türkei kennen, daher der europäische Name dafür: „Türkisches Bad“.



(Werbung)
Auch interessant:

 

Gay Hamam: Wie verhält man sich in einem Türkischen Bad?

In einem Hamam gelten andere Regeln und Traditionen als in einer deutschen Sauna. Eine finnische Sauna wirst du dort vergeblich suchen. Ein typisches Hamam besteht aus drei miteinander verbundenen Grundräumen, die seinen römischen Vorfahren ähnlich sind: dem Sicaklik (oder Hararet-Caldarium), dem heißen Raum, dem warmen Raum (Tepidarium), dem Zwischenraum, und dem Sogukluk, dem kühlen Raum. Der Sicaklik hat normalerweise eine große Kuppel, die mit kleinen Glasfenstern verziert ist, die ein schönes Licht erzeugen. Es enthält auch einen großen Marmorstein in der Mitte, auf dem die Gäste liegen, und Nischen mit Springbrunnen in den Ecken.
Wenn du ein türkisches Bad besuchst, musst du zunächst in dem so genannten „warmen Raum“ entspannen. Dieser wird durch einen kontinuierlichen Strom heißer, trockener Luft erwärmt, damit du so richtig ins Schwitzen gerätst. Wenn du denkst, dass in diesem Raum schon heiß war, wirst du jedoch eines Besseren belehrt: Anschließend gehst du nämlich in den „heißen Raum“, bevor du zur Abkühlung mit kaltem Wasser bespritzt wirst!

Danach folgt der – für viele Gäste – Höhepunkt eines Hamam-Besuchs: Du wirst vom Hamam-Meister einer Ganzkörperwäsche und einer Massage unterzogen. Die Kombination aus Waschung, Peeling und Massage führt zu einer Lockerung der Muskulatur von Kopf bis Fuß. Dadurch kommt es zu einer Entspannung deines gesamten Körpers. Nach dieser Behandlung kannst du dich zur Entspannung und zur Abkühlung in einen weiteren, den kühlen Raum, zurückziehen. Ein Hamambesuch ist ein wahres Fest für Körper und Seele.

Gay Sex Hamam: Türkisches Bad, Treffpunkt für schwule Männer

Hamams sind für viele schwule und bisexuelle Männer in der Türkei und in arabischen Ländern auch ein Treffpunkt, um mit anderen Männern Sex zu haben. Jedoch darfst du dir ein Hamam nicht wie eine Gaysauna mit Regenbogenfahnen, Darkrooms, Slings und Pornofilmen vorstellen: Die Badehäuser sind nicht unbedingt schwul oder schwulenfreundlich. Einige Bäder werden jedoch besonders von bisexuellen oder schwulen Männern besucht. Es ist also vergleichbar mit manchen Thermalbädern in Deutschland, die bei Gays besonders beliebt sind.

Hamams bieten ein authentisches Erlebnis orientalischer Badekultur. Der Aufenthalt dient der Reinigung von Körper und Geist. Es hilft außerdem, deine inneren und äußeren Kräfte zu stabilisieren, entspannt und erholt Sie. Die Hammams sind tagsüber geöffnet. Die Badehäuser schließen in der Regel gegen 22 Uhr. Die meisten Menschen besuchen das Hamam nach der Arbeit oder an Sonntagen. Schwule Badehäuser sind in der Regel kleine, private Bäder, die in versteckten Gassen liegen. Wenn du ein Hammam besuchst, musst du dir jedoch darüber im Klaren sein, dass Homosexualität in weiten Teilen des Nahen Ostens immer noch als Tabu gilt. Razzien in Badehäusern sind daher leider nichts Ungewöhnliches. Aufgrund lokaler Gesetze, die sexuelle Aktivitäten an öffentlichen Orten verbieten, und aus Angst vor Konsequenzen seitens der lokalen Behörden oder sogar vor deren Schließung, wollen die meisten Hamams auch nicht als „schwulenfreundlich“ gelten. Deshalb habe ich auf dieser Seite auch keine Adressen von schwulenfreundlichen Hammams angegeben. Durch eine kurze Internetrecherche bei Google wirst du jedoch schnell einige Hamams finden, die bei schwulen Männern sehr beliebt sind. Viele solcher Badehäuser findest du zum Beispiel in der türkischen Metropole Istanbul!

 

 

 

Gay Hamam: Schwuler Sex im türkischen Bad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert