Gay-Urlaub Schwarzwald

Gay-Urlaub Schwarzwald: Tipps für schwule Reisen

(Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten + 30 Sekunden für einen netten Kommentar unter diesem Artikel)

Urlaub mit Tannenduft, unberührter Natur und gigantischen Ausblicken, mit viel Natur und gemütlichen Städten – das bedeutet Gay-Urlaub im Schwarzwald. Die Region ist das ideale Reiseziel, für schwule Naturliebhaber und Aktivurlauber!

Gay-Urlaub Schwarzwald: Wo liegt das Mittelgebirge?

Der Schwarzwald liegt im Südwesten Baden-Württembergs und ist das größte zusammenhängende Mittelgebirge in Deutschland. Er reicht vom Norden, von dem Gebiet um den Kraichgau, bis in die Rheinebene im Süden in der Nähe des Elsass. Der Schwarzwald verteilt sich auf rund 11.000 Quadratkilometern und besitzt insgesamt 24.000 Kilometer Wanderwege. Ein Mekka für Outdoor-Freunde und Wanderfans!

10 Gayfriendly Hotels im Schwarzwald

Ich habe eine Liste schwulenfreundlicher Hotels im Schwarzwald für dich zusammengestellt. In diesen Unterkünften sind Gays gern gesehene Gäste. Du kannst das Hotel nach einem Mausklick bequem bei booking.com buchen(*):

Schwulenfreundliche Ferienwohnung mieten

Wenn du lieber in einer Ferienwohnung übernachtest, habe ich noch einen tollen Geheimtipp für dich. Dieses schwule Paar vermietet seine stylische Designer-FeWo im Schwarzwald: Das 2019 neu erbaute Apartment befindet sich ca. 11 km vom Europapark entfernt. Es verfügt über einen separaten Zugang und besteht aus einem großzügigen Zimmer mit Boxspring–Doppelbett, (Schlaf-)couch und Essbereich sowie unverbautem Blick in die Natur. Außerdem stehen den Gästen die separate Küche und ein Badezimmer mit ebenerdiger Dusche zur Verfügung. WLAN und TV sind natürlich vorhanden. Des weiteren gibt es einen separaten PKW-Stellplatz.

(*Hinweis: Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks. Wenn Du über diese Links eine Buchung tätigst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.)

Was können schwule Männer im Schwarzwald unternehmen?

Der Blick schweift über schroffe Berge, intensiv grüne Wälder und tiefe Täler – Natur pur & idyllisch wie auf einer Postkarte. Auf Gay-Reisen im Schwarzwald findest du einsame, naturnahe Tälern und Wälder sowie verwunschene Plätze inmitten der Natur. Hier kannst du denn Stress aus Büro und Alltag ganz weit hinter dir lassen und neue Energien für Seele und Körper auftanken!

Homosexuelle Wanderfreunde können im Schwarzwald wundervolle Wanderungen genieß. Ich empfehle z.B. den Fernwanderweg Westweg, der auf seiner Route von Pforzheim im Norden bis Basel, der Schweizer Stadt im Süden, führt. Du kannst die Region aber auch wunderbar auf dem Mountainbike erkunden. Viele Tausend Kilometer gut ausgebauter Radwege führen durh den Schwarzwald. Unterwegs kannst du dich an einem der zahlreichen Naturseen erfrischen oder einfach die Seele baumeln lassen.

Ein Gay-Urlaub im Schwarzwald besticht das ganz Jahr über durch Outdoor-Aktivitäten: Im Winter mit Ski- und Snowboardfahren und langen Tagen im Sonnenschein auf der Langlaufloipe. Im Frühling und Sommer auf dem Fahrrad, auf Wanderwegen, im Kletterpark oder am Badesee – Hauptsache unter freiem Himmel in der wundervollen Natur.

Cruising Areas Schwarzwald: Treffpunkte für schwule Männer

Natürlich gibt es im Schwarzwald auch einige Cruising Areas und Baggerseen, an denen sich schwule Männer für FKK und Sex treffen. Hier sind einige Vorschläge für dich:

  • Nonnenweier Baggersee
  • Baggersee in Kork bei Kehl
  • Rimmsinger Baggersee

Gaysauna im Schwarzwald

Gaysaunen findest du in den Städten im Schwarzwald:

  • RundO-Saunaclub in Freiburg
  • Thermos Club Sauna in Freiburg
  • Aquarium Sauna in Karlsruhe (mehr Infos hier)
  • Gaysauna Pfeffermühle in Villingen-Schwenningen

Ein ganz besonderer Tipp für deinen Gayurlaub im Schwarzwald:

  • Im Europapark Rust gibt es im Juni immer einen inoffiziellen Gay-Tag: Red-Shirt-Day genannt!

Gay-Reisen Schwarzwald: Schöne Städte und Schwarzwälder Originale

Außer Wald und Natur soweit das Auge reicht, hat der Schwarzwald für schwule Urlauber noch viel mehr zu bieten. Würde man ihn einmal von Norden nach Süden durchqueren, wäre dies eine Strecke von rund 150 Kilometern. Dazwischen befinden sich traditionsreiche, wunderschöne Städte, wie die Schmuck- und Uhrenstadt Pforzheim im Norden und der Kurort Bad Säckingen im Süden. Nicht weit entfernt liegt zudem deutschlands sonnigste Stadt Freiburg, direkt an der Grenze zur nahe gelegenen Schweiz und dem Elsass in Frankreich. Die Kuckucksuhr, der Exportschlager aus dem Schwarzwald, wird hier übrigens immer noch gefertigt – vor allem im mittleren Teil des Schwarzwalds, in Städten wie Triberg und Gutach.

Grosse, pulsierende Shoppingmetropolen mit einer aufregenden Gay-Szene sucht Mann im Schwarzwald allerdings vergeblich. Rund 320 kleine und persönliche Städte und Dörfer geben dem Schwarzwald sein Gesicht – echt, ursprünglich und einfach persönlich. Gay-Reisen in den Schwarzwald sind somit vor allem für Kulturliebhaber und Gourmets geeignet: Ob Museumsbesuch, Konzertabend, Kulinarik, Altstadtbummel oder Brauereibesichtigung – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wunderschön sind beispielsweise die alte Zähringerstädte wie Villingen-Schwenningen mit dem imposanten Münster oder Hüfingen am Fuße des Flüsschens Breg, einem Zulauf der Donau. Auch immer einen Besuch Wert ist Rottweil, die älteste Stadt Baden-Württembergs, mit ihren stolzen Bürgerhäusern, traditionsreichen Museen und dem vor einigen Jahren neu erbauten ThyssenKrupp Aufzugstestturm.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es im Schwarzwald?

  • Ein Must-see ist in jedem Fall die Donauquelle in Donaueschingen in der Nähe des Fürstlich-Fürstenbergischen Schlosses. Kaum zu glauben, dass diese kleine Quelle einen solch großen Strom wie die Donau hervorbringt!
  • Im Schwarzwald Gay-Urlaub solltest du auch einen Abstecher nach Triberg, zu Deutschlands höchsten Wasserfällen machen. Gelegen in einem kleinen Seitental, stürzen die Wasserfälle mit viel Getöse in die Tiefe.
  • Dort befindet sich auch Deutschlands kleinstes Standesamt (vielleicht ein Ziel für eine Gay-Hochzeitsreise?)
  • Nach dem Besuch des Standesamtes können Schwarzwaldtouristen sich auf die Spuren der Schwarzwälder Kuckucksuhr begeben – diese wird in Triberg in zahlreichen kleinen Manufakturen handgefertigt.
  • Aus den Zeiten des Silberabbaus finden sich im Schwarzwald ausserdem zahlreiche Stollen, bei denen sich eine Besichtigung unter Tage mehr als lohnt – beispielsweise im kleinen Flösserdörfchen Wolfach an der Kinzig oder im schönen Münstertal.

Der Schwarzwald besticht mit seiner atemberaubenden Natur, seiner interessanten Geschichte und der Kulinarik – und natürlich mit der ganz besonderen Herzlichkeit seiner Bewohner. Gastlichkeit und das Motto „Leben und leben lassen“ wird hier gross geschrieben!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.