Schwule Sexreisen: Die besten Tipps für mehr Sex im Urlaub

Schwule Sexreisen: Mehr Sex im Urlaub

Du möchtest es im Urlaub so richtig krachen lassen? Du möchtest möglichst viele Männer abschleppen und jeden Tag Sex haben? In diesem Artikel stelle ich dir die besten Reiseziele für einen schwulen Sexurlaub vor!

Schwuler Sexurlaub: Die besten Reiseziele für viel Sex

Kaum jemand geht offener und lockerer mit seiner Sexualiktät um, als schwule Männer. Das zeigt sich auch in ihrer Art zu reisen. Die meisten Schwulen wünschen sich für ihren wohlverdienten Urlaub nicht nur ein paar Tage Erholung und Kultur, sondern nebenbei auch ein paar aufregende Gay-Sextreffen mit Einheimischen oder anderen Touristen. Doch was sind die besten Ziele für Gay-Sexreisen?



(Werbung)

Gay-Sexurlaub auf Gran Canaria

Playa del Ingles auf Gran Canaria ist eines der beliebtesten Reiseziele für einen schwulen Sexurlaub. Tagsüber cruisen Tausende Männer auf der Suche nach Sex durch die Dünen von Maspalomas. Nach Einbruch der Dunkelheit treffen sich die Gays zum Feiern im Yumbo Centrum. Dort sind Gay Bars, Diskotheken, Cruising Clubs, schwule Sexshops und Gaysaunen wie auf einer Perlenkette aneinandergereiht. Viele der Bars und Clubs verfügen über einen Darkroom, in dem die Gäste miteinander Sex haben können. Es gibt jedoch auch reine Sex- und Cruising-Clubs, in denen es die Männer ganz öffentlich miteinerander treiben.

Damit du dir ein besseres Bild von einer schwulen Sexreise nach Gran Canaria machen kannst, erzähle ich dir eine kleine Anekdote: Ein Freund von uns hat eine Großpackung mit 100 Kondomen mit den den Urlaub genommen – und er hat sie tatsächlich alle aufgebraucht!

Auch interessant für dich:

Schwule Sexreisen nach Thailand

Es ist kein Geheimnis, dass viele Touristen nicht nur auf Grund der schönen Strände und exotischen Landschaften in den Gay-Urlaub nach Thailand fliegen: Prostitution ist in Thailand allgegenwärtig! Obwohl die Prostitution dem Gesetz nach verboten ist, finanzieren unzählige Frauen und Männer ihr Leben auf diese Weise. Sie sehen in der Prostitution oft die einzige Möglichkeit, ihre Kinder und die Familie zu ernähren. Dies solltest du stets im Hinterkopf behalten, wenn du nach Thailand fliegst. Käuflicher Sex wird dir in diesem Land auf Schritt und Tritt angeboten. Als wir zum ersten Mal in ein thailändisches Taxi stiegen, reichte uns der Fahrer eine Art „Speisekarte“ nach hinten, von welcher wir eine Frau auswählen durften. Als wir ihm zu verstehen gaben, dass wir nicht interessiert sind, reichte er uns ohne Zögern eine weitere Karte: Dieses Mal mit einer Auswahl an jungen Männern. Auch dieses Angebot lehnten wir dankend ab…

Allerdings findest du Sex in Thailand nicht nur in Form von Prostitution: Die Mehrheit der thailändischen Bevölkerung ist gegenüber sexuellen Minderheiten sehr aufgeschlossen. Die thailändische Tourismusbehörde hat mit Go Thai Be Free sogar eine eigene Reisehomepage aufgebaut, die sich an LGBTQ-Reisende wendet. In den Straßen Bangkoks sind schwule Männer, die Hand in Hand flanieren, keine Seltenheit. Die Stadt bietet eine riesige Auswahl an Gay Bars & Clubs, schwulen Partys und Gaysaunen. Hier kannst du einheimische Gays und andere Touristen kennenlernen, die nicht aus finanziellen Gründen auf der Suche nach Sex sind.

Eine große Gay-Szene gibt es zudem in dem beliebten Urlaubsort Pattaya. Dort findet du ebenfalls eine große Auswahl an Gay Bars, Transvestitenshows und schwulen Massagesalons. Als Tourist bleibst du nicht lange alleine. Du solltest dir jedoch darüber im Klaren sein, dass die meisten Thaiboys zum Geld verdienen in Pattaya sind!

 Gay-Sexurlaub: Sogar Fluggesellschaften werben mit zweideutigen Slogans
Gay-Sexurlaub: Sogar Fluggesellschaften werben mit zweideutigen Slogans

Gay Sexurlaub USA: Palm Springs, Fort Lauderdale & Key West

Palm Springs (in der kalifornischen Wüste gelegen) sowie Fort Lauderdale und Key West (beide in Florida) sind traumhafte Reiseziele für einen Gayurlaub in den USA. Alle drei Destinationen zeichnen sich durch tropische Temperaturen und eine große Gayszene aus. Du findest dort auch eine große Anzahl an Gay-Hotels, in denen nur schwule Männer übernachten. Abends finden heiße Pool-Partys statt und wenn du willst, kannst du jeden Tag einen anderen Kerl (oder auch mehrere) mit auf dein Zimmer nehmen.

Sex-Reisen nach Barcelona & Sitges

Noch einmal Spanien: Die katalanische Hauptstadt bietet eine riesige Gayszene mit zahlreichen Clubs, Bars und Saunen. Es gibt einen schwulen Strand und viele Cruising Areas.

36 Kilometer südwestlich von Barcelona liegt die kleine Küstenstadt Sitges. Du kannst Sitges von Barcelona aus bequem mit der Bahn erreichen. Das ehemalige Fischerdorf hat sich zu einer der Top-Destinationen für schwule Urlauber in Europa entwickelt. Auch hier findest du eine bunte Szene mit vielen Bars, schwule Hotels, schwule Strände und Cruising Areas („Fuck Mountain“).

Auch interessant für dich:

Viel Gaysex auf schwulen Kreuzfahrten

Ein Schiff voller schwuler Männer bietet ideale Vorraussetzungen für einen Gay-Sexurlaub. Schwule Kreuzfahrten erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Auch viele renommierte Reedereien bieten mittlerweile eine Gay Cruise an. Hier benötigst du nicht lange, um Anschluss zu finden. Die meisten Männer unternehmen eine Gaycruise, um sexuelle Treffen auf hoher See zu erleben. Ob beim Essen im Restaurant, am Pool, auf dem Sonnendeck oder auf den Partys am Abend: An Bord ergeben sich täglich neue Möglichkeiten, einen Mann kennenzulernen und mit ihm Sex zu haben.

Schwule Gruppenreisen für mehr Sex im Urlaub

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Reiseveranstaltern, die sich auf Gayreisen spezialisiert haben. Dabei handelt es sich nicht ausdrücklich um Sexreisen. Doch wenn eine Gruppe von homosexuellen Männern gemeinsam eine Wanderreise, eine Radtour oder einen Skiurlaub verbringt, kannst du sicher sein, dass es abends im Hotel zur Sache geht. Ich habe einmal an einem schwulen Segeltörn teilgenommen und da wurde abends im Hafen unter und auf dem Deck gepoppt.

Weitere Ideen für Gay-Sexreisen

Natürlich gibt es noch viele weitere Orte, die für Gay-Sexreisen geeignet sind. In Metropolen wie Berlin oder Paris findest du eine große Anzahl an Bars, Cruising Club, Gaysaunen und Sexpartys. Gayurlaub auf Ibiza bietet eine lebhafte Schwulenszene und viele angesagte Clubs, die griechische Insel Mykonos ist bei schwulen Urlaubern sehr beliebt und sogar in Tunesien bleiben schwule Männer meist nicht lange allein.

Was sind deine Tipps für einen schwulen Sexurlaub? Ich freue mich über deine Erfahrungen in den Kommentaren unter diesem Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.