Gayreisen nach Göteborg – Tipps für schwule Urlauber

Gayurlaub Göteborg - Tipps für schwule Reisen

Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens und liegt direkt am Fluss Göta älv. Die Stadt befindet sich an der Westküste des Landes und verfügt über einen wichtigen Hafen. Bekannt ist die wunderschöne Stadt darüber hinaus für ihre zahlreichen Kanäle im holländischen Stil und unzählige grüne Alleen.

Gayreisen Göteborg: Schwedische Großstadt mit Vielfalt

Göteborg ist bunt und hat zahlreiche Einkaufsstraßen, Cafés, Geschäfte und kulturelle Einrichtungen zu bieten. Hier befindet sich auch der größte Hafen Schwedens, an dem einige historische Schiffe liegen, die besucht werden können. Von dem großen weiß-roten Turm am Hafen hat man eine beeindruckende Aussicht über die ganze Stadt. In der skandinavischen Großstadt befindet sich außerdem das imposante Gebäude „Feskekörka“. Bereits seit 1874 befinden sich hier ein Restaurant und eine riesige Markthalle für Fische und andere Köstlichkeiten aus dem Meer. Im gemütlichen Stadtteil „Haga“ gibt es zahlreiche Cafés und Vintageläden, die zum Bummeln und Verweilen einladen. Der Göteborger Vergnügungspark Liseberg, lässt für Action Fans keine Wünsche offen. Im Winter verwandelt der Vergnügungspark sich in einen märchenhaften Weihnachtsmarkt. Zahlreiche schöne Parkanlagen und Gärten laden in der skandinavischen Stadt zum Flanieren und Entspannen ein. Die Stadt ist darüber hinaus von Kunst und Kultur geprägt. Im Kunstmuseum der Stadt können ständig wechselnde Ausstellungen von europäischen Meistern bestaunt werden. Die Kunsthalle in Göteborg zeigt Werke von Künstlern der Gegenwart. Auch kulinarisch hat die Stadt einiges zu bieten. Besonders die Street Food Szene ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Mittlerweile rollen zahlreiche Trucks durch die Stadt und bieten verschiedene Köstlichkeiten, wie zum Beispiel Köttbullar oder Brathering an.

Gayreisen nach Göteborg
Gayreisen nach Göteborg

Gayurlaub Göteborg: Hier wird Liberalität großgeschrieben

Schweden gilt als Vorreiter für die Rechte Homosexueller. Bereits 1944 wurde in dem skandinavischen Land die Homosexualität legalisiert. Im Jahr 1987 wurde in Schweden eingeführt, dass die Diskriminierung von Gays strafrechtlich verfolgt wird. Das skandinavische Land ist besonders offen und liberal. Seit 1999 steht den homosexuellen Bürgern und Bürgerinnen ein Obudsmann (HomO) zur Seite, der Diskriminierungsbeschwerden entgegen nimmt und sich für die Rechte der Gays einsetzt. Bereits seit 2009 dürfen in Schweden homosexuelle Paare heiraten. Schweden gilt als eines der aufgeschlossensten Länder gegenüber Homosexuellen weltweit. In Schweden herrscht allgemein eine große Akzeptanz und Offenheit gegenüber Gays. Durch die Offenheit können sich auch schwule und lesbische Paare in Göteborg in der Öffentlichkeit händchenhaltend zeigen.

Angesagte Gay Clubs und Bars für Schwule in Göteborg

Durch die große Akzeptanz der skandinavischen Großstadt, haben Gays auch in normalen Clubs und Bars viel Spaß. Wer jedoch spezielle Lokalitäten besuchen möchte, findet auch dies in Göteborg. Die älteste Adresse für alle Schwulen und Lesben in Göteborg ist das Gretas. In dieser angesagten und bekannten Schwulenbar gibt es ein breit gefächertes Angebot alkoholischer Getränke und leckerer Speisen. In der Bar finden immer wieder verschiedene Shows und Veranstaltungen statt.

Lesben und Schwule in Göteborg feiern den Westpride
Lesben und Schwule in Göteborg feiern den Westpride

Göteborg hat eine etablierte kleine aber feine Schwulenszene. Dazu zählen auch die beiden Bars Haket und Bee Kök & Bar. Seit 2007 veranstaltet die Stadt jährlich die West Pride, die im Juli stattfindet. Während dieser Zeit verwandeln sich einige kulturelle Einrichtungen Göteborgs in Schauplätze für verschiedene Aufführungen und Gesprächsrunden. Im Men´s Club Gay Swing gibt es eine Trockensauna und einen Darkroom. Auch im Danceclub Queer finden immer wieder verschiedene Shows und Veranstaltungen für ein überwiegend homosexuelles Publikum statt. Durch die Liberalität und Offenheit der skandinavischen Stadt sind Gays jedoch auch in allen anderen Lokalitäten gern gesehene Gäste und willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.