Gay Beaches: Schwule FKK-Strände Griechenland

Griechenland schwule Strände: Die schönsten FKK-Strände für Gays

Bei dem Gedanken an einen Gay-Urlaub in Griechenland sehen schwule Männer sofort die atemberaubende Bilder von Mykonos vor ihrem geistigen Auge. Die Insel ist eines der beliebtesten Reiseziele für Homosexuelle. Doch Griechenland hat viele weitere schöne Inseln und Strände für Gays zu bieten. Ich möchte dir die besten Strände für Schwule in Griechenland vorstellen.

Gay Beach Griechenland: Die besten Strände für Schwule

Griechenland hat für homosexuelle Urlauber so viel zu bieten, wie kaum ein anderes Land in Europa. Um möglichst viele schwule Strände in Griechenland zu erkunden, planst du am besten ein Inselhopping durch das riesige Inselreich.

Auch interessant für schwule Griechenland-Urlauber:

Gay Beaches auf Mykonos (Griechenland)

Mykonos ist mit seinen zahlreichen Gay Bars, Clubs und Partys das ultimative Reiseziel für schwule Touristen in Griechenland. Und natürlich gibt es auf der Insel auch einige Gaystrände.

  • Super Paradise Beach: Der Super Paradise Strand liegt etwa 6 km südwestlich von Mykonos Stadt. Er zählt zu den bekanntesten Gay-Stränden der Insel. Die blaue Bucht wird dich mit ihrem herrlichen Ausblick und dem kristallklaren Wasser begeistern. Hier sorgen Gay-Bars wie das Pinky Beach, JackyO‘ Beach und das Super Paradise bereits tagsüber für Partystimmung. Am Abend tanzen die Gays in der direkt am Strand gelegene Open Air Disko Cavo Paradiso. Natürlich wird am Super Paradise Beach auch gecruist: Der felsige Strandabschnitt ist fest in der Hand von FKK-Anhängern.
  • Elia-Beach: Der Elia-Beach ist DER Treffpunkt für Gays auf Mykonos. An dem Sandstrand findest du nicht nur heiße Kerle, sondern auch Sonnenliegen und Sonnenschirme, Restaurants und Bars. Auf der rechten Ende (wenn du den Blick auf das Meer richtest) kannst du eine Regenbogenfahne erblicken: Der Bereich zwischen der Flagge und dem Wassersportverleih wird bei schwulen Urlaubern immer beliebter. Die Sandqualität über und unter der Wasserlinie ist in diesem Bereich am besten. Jenseits des Felsvorsprungs und der Regenbogenflagge befindet sich ein zweiter Strand, der fast ausschließlich  von schwulen Nacktbadern besucht wird. Und noch weiter hinten gibt es eine kleine Sandbucht, die ebenfalls hauptsächlich schwule Sonnenanbeter treffen.
  • Paranga Beach: Zwischen Platis Yialos und dem Paradise Strand befindet sich mit dem Paranga Beach ein weiterer Strand, der bei Gays beliebt ist. Es ist zwar ein gemischter Strand, doch Nacktbaden ist an dem felsigen Abschnitt erlaubt.

Schwule Strände auf Kreta (Griechenland)

Auf Kreta ist der Comos Beach (auch Komos oder Kommos geschrieben) ein beliebter Gay-Strand. Er liegt im Süden der Insel, zwischen Matala und Kalamaki. Hier ist FKK möglich und es gibt auch eine Cruising-Area. Der kilometerlange Strand findet in den letzten Jahren immer mehr Zulauf.

Gay Beach auf Korfu (Griechenland)

Acharavi Beach ist ein langer Sandstrand in der Nähe der Region Acharavi auf Korfu. Er hat atemberaubendes kristallblaues Wasser und bietet ausgezeichnete Badebedingungen. Es ist einer der beliebtesten Strände der Insel, daher kann es besonders in der Hochsaison sehr voll werden. Es ist sicherlich kein Gay Beach, aber du wirst hier sicherlich schwule Leute treffen.

Wenn du keine Lust auf große Menschenmengen hast, empfehle ich einen Besuch am Myrtiotissa Beach. Dies ist ein teilweise nudistischer, unberührter Strand auf Korfu.

Traumhafte Gay-Strände in Griechenland
Traumhafte Gay-Strände in Griechenland

Schwulenstrand auf Rhodos (Griechenland)

Auch auf der griechischen Insel Rhodos gibt es einen Gay-Strand. Er befindet sich am Ende des Strandes von Faliraki. Um dort hin zu gelangen, gehst du vorbei an der Tabverne des Hotels Victoria. Nach einem etwa 10-minütigem Fußweg kannst du bereits den FKK-Strand sehen. Dort gibt es Liegen und eine Taverne. Am Ende des FKK-Strandes befindet sich ein Bereich ohne Liegen: Dieser ist gut frequentiert von Gays, aber auch heterosexuellen Urlaubern und Einheimischen.

FKK-Strand auf Naxos (Griechenland)

Agia Marina auf Naxos ist ein halbnudistischer Strand, der viele schwule Menschen anzieht. Früher war es ein reiner Nacktbadestrand, heute beginnt der FKK-Teil nach dem Ende der Sonnenschirme. Natürlich ist dieser Strandabschnitt auch bei Gays beliebt.

Schwuler Strand auf Santorin (Griechenland)

Der Vlychada Beach liegt an der Südseite von Santorin. Er gilt als einer der schönsten Strände der griechischen Inseln. Der gut organisierte Strand auf der rechten Seite heißt „Theros“ und bietet einen Club sowie viele Sportmöglichkeitenarten. Die linke Seite ist friedlicher und alternativer und wird aus diesem Grund von vielen Naturisten gewählt.

FKK- und Gay-Strände auf Skiathos (Griechenland)

Skiathos ist eine griechische Insel im Nordwesten der Ägäis. Sie gehört zur Inselgruppe der Sporaden und ist bekannt für ihre Strände und das lebhafte, junge Nachtleben. Der Lalaria Beach liegt an der Nordspitze der Insel und ist nur mit dem Boot erreichbar. Es ist ein bezaubernder Kiesstrand mit tiefblauem Wasser und einer atemberaubenden felsigen Umgebung. Aufgrund seiner isolierten Lage ist es ihm gelungen, seine wilde Schönheit zu bewahren, ohne Anzeichen menschlicher Intervention zu zeigen. Andere Strände, die besonders beim schwulen Publikum auf Skiathos beliebt sind, sind Koukounaries und Mikri Banana.

Schwule und FKK-Strände auf Paros (Griechenland)

Langeri Beach ist ein FKK-Strand im nördlichen Teil von Paros in Ormos Naousis. Viele zählen ihn zu den schönsten Stränden der Kykladen! Die Mehrheit der schwulen Männer versammelt sich am südlichen Ende von Langeri, das als schwuler Teil des Strandes gilt. Andere beliebte schwule Strände auf Paros sind Kalami und Monasteri.

Geheimtipp für Nudisten: FKK-Strände auf Gavdos

Die Hippie-Insel Gavdos im Südwesten Kretas ist das fast kostenfreie Nacktbadeparadies Griechenlands für echte Naturliebhaber. Bei Nudisten sind vor allem die Strände Agios Ioannis und Lavrakas beliebt. Für Hardcore-Nudisten ist hier wochenlanges Nacktcamping möglich! Du findest dort zwar kein Gay-Cruising, aber dafür fantastische, saubere Naturstrände und tolle kernige und spirituelle Männer.

Schwule Strände auf dem griechischen Festland

Nicht auf den Mittelmeer-Inseln, sondern auch auf dem griechischen Festland gibt es schwule Strände.

Athen:
  • Vouliagmeni Beach ist ein atemberaubender Sandstrand mit kristallblauem Wasser. Der Strand liegt knapp 23 km vom Stadtzentrum entfernt und ist von mehreren Restaurants und Cafés umgeben. Die Mehrheit der Besucher ist zwar heterosexuelle, doch die Anzahl homosexueller Männer ist sehr hoch.
  • Der Strand Limanakia B befindet sich ebenfalls in der Gegend von Vouliagmeni und zieht nur schwule Menschen an. Die Schwimmbedingungen sind nicht so toll und es gibt keinen Sand, aber das Wasser ist unglaublich!
Nei Pori:
  • An der Olympischen Riviera gibt es bei Nei Pori einen kleinen, aber sehr sehr schöner Gay-FKK-Strand

Die schönsten schwulen Strände in Griechenland

Alle Gay-Strände in Griechenland aufzulisten, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Aber sicher kennst du noch weitere tolle Schwulenstrände im griechischen Inselreich! Welches ist dein Lieblingsstrand für homosexuelle Männer in Griechenland? Ich freue mich über deine Tipps in den Kommentaren unter diesem Beitrag!

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da dir dieser Beitrag gefallen hat...

Folge mir auf Social Media!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Sag uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.