Gay-Urlaub Kambodscha: Phnom Penh & Siem Reap Tipps

Gay-Urlaub Kambodscha

Kaum ein anderes Land in Südostasien ist so faszinierend und vielfältig wie Kambodscha. Hier erleben Urlauber noch das echte authentische Asien fernab von Touristenströmen. Zu entdecken gibt es weit mehr als nur die Hauptattraktion Angkor Wat: Wunderschöne Landschaften, eine einzigartige Kultur, malerische Dörfer und quirlige Metropolen laden zum Entdecken ein. Aber ist ein Gay-Urlaub in Kambodscha eine gute Idee? Hier erfährst du, was schwule Reisende in dem Land beachten müssen.

Die besten Tipps für Gay-Urlaub in Kambodscha

Noch gelten Kambodscha-Reisen ein wenig als Geheimtipp: ein guter Grund, sich auf eine unvergessliche Entdeckungstour zu begeben! Aber wie sieht die Situation für homosexuelle Menschen in Kambodscha aus?

Homosexualität in Kambodscha

Im Königreich Kambodscha ist Homosexualität legal. Es gibt auch kein Schutzalter, das Sex unter einem bestimmten Alter verbietet. Jedoch wird gleichgeschlechtliche Liebe in dem buddhistischen Staat kaum akzeptiert und im Privaten weitgehend tabuisiert.

Gay-Hotels in Kambodscha

Mittlerweile gibt es in Kambodscha eine kleine Auswahl an schwulen Hotels und Gay Resorts. Oft sind diese Gay Hotels in Kambodscha eine Mischung aus Hotel und Gaysauna.

(Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks. Wenn Du über diese Links ein Gay Hotel in Kambodscha buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.)

  • Arthur and Paul A&P – Men Only Hotel mit SPA, Restaurant und Bar in Phnom Penh
  • MEN’s Resort & SPA – Exklusives Hotel für schwule Männer mit Außenpool und professioneller Massage in Siem Reap.

Gay Bars & LGBT Clubs in Kambodscha

Die Gay Szene in Kambodscha ist im Vergleich zu anderen asiatischen Ländern noch relativ klein ist. Es gibt in dem Land nur sehr wenige Gay Bars und queere Clubs. In den letzten Jahren wurden jedoch einige neue LGBT-Locations eröffnet. Diese befinden sich in den großen Städten Phnom Penh und Siem Reap.

Gay Bars in Phnom Penh

  • Blue Chilli Pub, 36 Preah Ang Makhak Vann St. (178) – Gay Bar mit super freundlichem Personal. Die Getränke und Cocktails sind billig und gut. Außerdem gibt es jede Nacht eine lustige Drag-Show.
  • POC Bar, 159 Preah Ang Yukanthor Street (19) – Beliebte Gay-Bar mit toller Drag-Show und Beleuchtung.
  • Space Hair Salon and Bar, House #66, Street 136 – Eine einzigartige Mischung aus Friseursalon und Schwulenbar.
  • Pride of Phnom Penh (POPP) – Eine der stilvollsten Gay Bars in Phnom Penh mit Unterhaltungsshows jeden Freitag und Samstag mit einheimischen Sängern, gut gebauten jungen Männern und Ladyboy-Tänzern.

Gay Clubs in Phnom Penh

  • Heart of Darkness, 38 Rue Pasteur No. 51 – Seit über 20 Jahren der berühmteste Nachtclub der Stadt – und schwulenfreundlich. Hier finden auch Drag Shows statt.

Gay Bars in Siem Reap

  • Barcode Bar, Mondul 1 Village, New Street A Siem Reap – Gemütliche und nicht zu große Gay-Bar mit Bühne für Drag-Queen-Shows.
  • Luuma Bar, Olive St, Krong Siem Reap 17259 – In diesem Lokal, das der LGBT-Community gewidmet ist, stehen Weine und Tapas im Rampenlicht. Heterosexuelle Gäste sind aber willkommen.
  • PQ, Street 2D Mondul 1 Village, 17252 – Gay Bar mit Cabaret Shows und sexy Tänzern.
  • Look@Me, 9R3X+WJJ, Sok San Rd, Krong Siem Reap – Kleine Gay Bar mit freundlichem Personal, eiskaltem Bier in zentraler Lage.

Gay Pride Phnom Penh

Bereits seit 2004 wird in der Hauptstadt Phnom Penh ein jährlicher Gay Pride veranstaltet. Zu der Veranstaltung kommen jedoch nur einige Hundert Teilnehmer. Sie ist nicht mit einem CSD in Deutschland vergleichbar.

Gay-Reisen Kambodscha: Häufige Fragen

[sc_fs_multi_faq headline-0=“h3″ question-0=“Was muss man in Kambodscha gesehen haben?“ answer-0=“Angkor Wat sollte jeder Südostasien-Liebhaber einmal in seinem Leben gesehen haben! Die bekannteste Tempelanlage Kambodschas ist der größte Sakralbau der Welt und gehört zu den eindrucksvollsten Bauwerken, die uns Menschen bis heute erhalten blieben. Nicht weniger sehenswert ist Phnom Penh, mit 1,5 Millionen Einwohnern die lebhafte Hauptstadt des Landes. Sie wartet gleich mit einer Vielzahl an herausragenden Sehenswürdigkeiten auf. Das spirituelle Zentrum Wat Phnom gehört genauso dazu wie der Königspalast mit Thronhalle und Silberpagode und der Zentralmarkt, der in einem beeindruckenden Art-déco-Gebäude stattfindet. Die sogenannten „Killing Fields“, ein Massengrab aus den Zeiten der Roten Khmer, bildeten die Grundlage für den weltbekannten Anti-Kriegsfilm The Killing Fields – Schreiendes Land und gelten heute als eindringliches Mahnmal.“ image-0=““ headline-1=“h3″ question-1=“Wo ist es in Kambodscha am schönsten?“ answer-1=“Das Land hat neben reichen Kulturschätzen aber auch eine fast schon paradiesische Seite. Eindrucksvolles Beispiel für Kambodscha-Rundreisen: der Tonlé Sap See, der größte See in Südostasien. Hier gibt es unter anderem ein Dorf, das komplett auf Stelzen erbaut wurde. Die Häuser des „schwimmenden Dorfes“ Kampong Phluck ragen als imposante Pfahlbauten aus dem See, an den die Einwohner ihre Lebensgewohnheiten perfekt angepasst haben. Wie das trotz wechselnden Wasserstandes funktionieren kann, sollten sich Urlauber während ihrer Kambodscha-Rundreisen unbedingt einmal anschauen. Sehr schön auch die drittgrößte Stadt des Landes, Battambang. Die Umgebung wird von sattem Grün, ausgedehnten Reisfeldern und Bergen geprägt und trägt den liebevollen Beinamen „Reisschüssel Kambodschas“. Die Stadt selbst verzaubert mit französischen Kolonialvillen, die sich am Ufer des Stung Sangker Flusses befinden und einen prächtigen Anblick bieten. Außerdem sollte bei allen Kambodscha Gay-Reisen ein wenig Zeit bleiben für einen Abstecher zum Markt Phsar Nath, der in einem wunderschönen und sehr auffälligen senfgelben Gebäude stattfindet und seinen Besuchern typisch südostasiatische Lebensmittel bietet. Und noch ein Highlight muss unbedingt erwähnt werden: der Dschungel-Tempel von Banteay Chhmar mit seiner fast schon geheimnisvollen Aura. Auch er gehört quasi zum Pflichtprogramm im Kambodscha Gay-Urlaub, denn er erinnert ein wenig an eine verlorene Stadt mitten im Urwald.“ image-1=““ headline-2=“h3″ question-2=“Wann ist die beste Reisezeit für Kambodscha?“ answer-2=“Die beste Reisezeit für Gay-Reisen nach Kambodscha sind die Monate von November bis März.“ image-2=““ count=“3″ html=“true“ css_class=““]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert