Trotz Corona: Phuket ist wieder für Touristen geöffnet

Phuket ist eines der beliebtesten Reiseziele für schwule Männer weltweit. Die thailändische Insel ist nach dem Corona-Lockdown nun wieder für Touristen  geöffnet: Ab Donnerstag dürfen ausländische Gäste wieder auf Phuket Urlaub machen – und zwar ohne zweiwöchige Hotelquarantäne! Weitere Urlaubsorte in Thailand sollen dem Modellversuch folgen.

Phuket öffnet trotz Corona wieder für Touristen

Das Zentrum der LGBTIQ*-Community auf Phuket bildet der sogenannte „Paradise Complex“ in Patong. Hier findest Du zahlreiche Gay Bars und Clubs sowie einen schwulen Strandabschnitt.

Wer als Tourist nach Thailand reisen will, muss:

  • vollständig geimpft sein
  • einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegen
  • sich vor Ort noch drei Mal testen lassen.

Nach 14 Tagen können Touristen dann auch in andere Regionen des Landes reisen. Um die Sicherheit der Urlauber zu erhöhen hat die Regierung die Impfkampagne auf Phuket beschleunigt. Mittlerweile sind 75% der Bewohner geimpft. Im Rest des Landes sind es gerade mal 4%.

In weniger als vier Monaten will die thailändische Regierung die Grenzen wieder komplett für Touristen öffnen – und das, obwohl Thailand derzeit mit seiner dritten und bisher stärksten Corona-Welle kämpft.

Weitere interessante Artikel für Dich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.