Die besten Jelqing-Übungen: Anleitung zur erfolgreichen Penismassage

Die besten Jelqing-Übungen: Anleitung zur erfolgreichen Penismassage

Es wird seit über 2000 Jahren praktiziert: Jelqing. Die natürliche Methode aus gezielter Massage zur Penisvergrößerung wurde aus der arabischen Antike überliefert. Umfang und Länge des Penis können bei richtiger Technik dauerhaft gesteigert werden. Aber wie funktionieren Jelqing-Übungen überhaupt? Und führt das Jelqen (so die eingedeutschte Variante) wirklich zum Erfolg?

Jelqing-Übungen: Durch Massage den Penis vergrößern

Etwas Anatomie vorweg: Die Ausdehnung der Schwellkörper im Penis sind wortwörtlich maßgebend für die Größe der Längsausdehnung. Um die Erektion aufrecht zu erhalten, ist das Halteband Suspensorium Ligamentum nötig. Der elastische Bindegewebestrang verbindet die Peniswurzel mit Bauchwand und Schambein.

Jelqing setzt genau dort an – am Halteband. Leichtes Ziehen und Dehnen des Bandes mit gleichzeitigen Knetbewegungen erweitern die Füllungskapazität der Schwellkörper. Sie werden dadurch nicht nur stimuliert, sondern auch zur Vergrößerung angeregt. Auf diese Weise wird dein Penis durch Massage größer!

Jelqen: Wer hat die Methode erfunden?

Wichtig: Jelqing darf nicht mit dem „Melken“ verwechselt werden. Dieser Begriff wird in sadomasochistischen Spielen eingesetzt, um einen Samenerguss ohne Erektion hervorzurufen. Die Übersetzung von Jelqing ist zwar an „melken“ angelehnt, die Massagetechnik ist aber gezielt als Vorbereitung zum Geschlechtsverkehr zu verstehen. Der Überlieferung nach wurden die Handgriffe den arabischen Jünglingen von ihren männlichen Verwandten beigebracht, damit die Hochzeitsnacht zum Erfolg wurde.

Jelqing-Anleitung: Die richtige Technik

Es gibt beim Jelqen zwei verschiedene Methoden:

  • Wet-Jelqing und
  • Dry-Jelqing

Für Einsteiger und unbeschnittene Männer ist die Wet-Variante besser geeignet: Mit Creme, Gel oder Vaseline wird der Effekt unterstützt und die Haut verzeiht leichter ein paar Anfängerfehler durch zu heftige Bewegungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jelqing ist sanft und sorgsam. Es kann täglich angewendet werden, auch wenn kein Orgasmus folgt. Durch regelmäßiges Training können Penis-Verlängerungen von bis zu 3 cm möglich sein – Grund genug, es einmal auszuprobieren! Für den größtmöglichen Effekt sollte ausdauernd geübt werden – oder man integriert Jelqing direkt mit ins Vorspiel. Langfristig sollen sich sogar die Orgasmen verbessern!

Gefahren, Risiken und Warnhinweise beim Jelqen

Es wird nicht umsonst überliefert, dass in der arabischen Welt ältere Familienangehörige die Jüngeren im Jelqing unterweisen. Obwohl es sich um eine behutsame Massage handelt, ist es nicht ganz ungefährlich und sollte nicht ohne Vorkenntnisse angewandt werden. Immerhin hantiert man manuell an der eigenen Anatomie herum:

  • Wundreibung ist dabei noch die geringste Gefahr.
  • Sind die Zugbewegungen zu kräftig, drohen ernsthafte Verletzungen.
  • Ein häufiger Fehler ist die Verwendung von Seife beim Jelqing. Seife sorgt nicht nur für eine Austrocknung der Haut, sondern auch für Erhitzung und dadurch für unangenehme Wundreibung. Leider führt die Verwendung von Seife oder Gleitgels auch zu dem Risiko des Abrutschens, was schmerzhafte Knickverletzungen nach sich ziehen kann.

Zum perfekten Penis: Jelqing für Einsteiger

Wer sich mit der Methode vertraut machen möchte, sieht sich am besten ein seriöses Video an oder fragt einen Freund, der es bereits beherrscht. Dann kann geübt werden, wobei keine Wunderwirkung innerhalb von 5 Minuten erwartet werden darf. Jelqing ist eine hervorragende Möglichkeit, den eigenen Penis behutsam besser zu beherrschen.

Die ersten ein bis zwei Wochen ist es vollkommen ausreichend, etwa 10 Minuten am Tag die Bewegungen zu üben und sich mit der richtigen Intensität von Druck und Zug vertraut zu machen. Der Zeitumfang kann nach und nach auf bis zu einer halben Stunde ausgedehnt werden. Wer zu schnell zu viel jelqt, riskiert eine Art Muskelkater – und das will am Penis wirklich niemand haben!

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da dir dieser Beitrag gefallen hat...

Folge mir auf Social Media!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Sag uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.