Sex-Gewürz: aphrodisierende Gewürzmischung

Ein Sex-Gewürz – Ich traute meinen Augen kaum, als ich dieses Gewürz bim Gewürzregel unseres örtlichen Edeka-Supermarktes erblickt! Doch was verbirgt sich dahinter? Ist das Sexgewürz wirklich dazu geeignet, Menschen durch Essen zu verführen? Immerhin lautet ja ein bekanntes Sprichtwort: „Liebe geht durch den Magen!. Oder ist der Name nur ein – ziemlich cleverer – Marketing-Gag?

Sex-Gewürz: Was ist das?

Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Handelt es sich hierbei wirklich um ein Gewürz, dass man nur unter das Essen zu mischen braucht und schon kann man mit seinem Tischnachbarn Geschlechtsverkehr haben? Ein Gewürz mit einer aphrodisierenden Wirkung wäre es Traum für alle Menschen, die gerne Sex haben!

Die Sexgewürz-Mischung zeichnet sich durch ein sinnlich-warmes, mild orientalisches Aroma aus! Du kannst damit zum Beispiel Nudeln, Kartoffeln, Reis und Gemüse, aber auch Fleisch, Fisch, Garnelen und Suppen kochen. Das feingemahlene Pulver verleiht Gerichten einen ganz besonderen Geschmacksreiz.

Aus welchen Zutaten setzt sich diese Gewürzmischung zusammen?

Das Sexgewürz besteht aus den folgenden Zu

  • Kurkuma
  • Paprika (edelsüß)
  • Zimt
  • Knoblauch
  • Kardamom
  • Chillies
  • Ingwer
  • Koriander
  • Rosenblüten
  • Vanille

Noch ein paar Informationen zur Dosierung: Beim Kochen solltest du das Sex-Gewürz fein dosiert (ungefähr eine Messerspitze) gegen Ende der Garzeit zum Essen zugeben. Das Gewürz entfaltet sein mild-orientalisches Aroma nämlich ziemlich schnell. Wenn du es beim Kochen zurückhaltend eingesetzt, harmoniert das Sexgewürz auch sehr gut mit Hühnchen und Geschnetzeltem.

Ich werde das Sex-Gewürz auf jeden Fall ins Essen mischen, wenn wir das nächste Mal hübsche Männer zu Gast haben! Ob es Wirkung zeigt, verrate ich dir dann hier in meinem Blog!! :-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.