Gayreisen Corona

Gayreisen trotz Corona: Wo können Schwule 2020 Urlaub machen?

Wegen Corona liegen unsere Urlaubspläne derzeit auf Eis. Eigentlich wären wir jetzt gerade in Dubai, doch stattdessen planen wir über Pfingsten eine Radtour in heimischen Gefilden. Doch inzwischen gibt es hoffungsvolle Anzeichen dafür, dass noch in diesem Sommer (Flug-) Reisen an beliebte Urlaubsziele wieder möglich sein werden. Ich gebe dir einen kurzen Überblick, in welchen Ländern du deinen Gay-Urlaub 2020 trotz Coronavirus hoffentlich doch noch verbringen kannst.

Wo ist Gay-Urlaub ist Zeiten des Coronavirus möglich?

Stand heute hat die Bundesregierung leider noch offengelassen, ob, für welche Länder und unter welchen konkreten Rahmenbedingungen die derzeit geltende weltweite Reisewarnung ab dem 15.06.2020 aufgehoben werden kann. Zugleich bestehen in einigen bei schwulen Männern beliebten Reisezielen weiterhin behördliche Einschränkungen, wie beispielsweise Quarantänemaßnahmen für Einreisende. Auch viele Flugverbindungen sind immer noch gesperrt. Die Regelungen für die Einreise von Touristen sind in den meisten europäischen Ländern unterschiedlich. Während einige Staaten noch immer stark von der Atemwegserkrankung Covid-19 betroffen sind, ist die Pandemie in anderen deutlich abgeebbt. Hier sind die aktuellen Bestimmungen für einige Länder, die bei schwulen Urlaubern besonders beliebt sind.



(Werbung)

Spanien

Spanien war vom Coronavirus besonders stark betroffen. Zwar gibt es weiterhin Flüge von Deutschland nach Spanien, doch es dürfen nur Menschen mit einem festen Wohnsitz in Spanien oder Geschäftsleute mit einem wichtigen Termin einreisen. Erst kürzlich wurden deutsche Touristen am Flughafen von Mallorca wieder nach Hause geschickt. Doch vor einigen Tagen teilte der spanische Ministerpräsident mit, dass sein Land die Grenzen für ausländische Touristen im Juli wieder öffnen werde. Außerdem wird am 1. Juli die zweiwöchige Zwangsquarantäne für alle Einreisenden aufgehoben.

Es bestehen also trotz Corona doch noch Chancen auf einen wohlverdienten Gay-Urlaub auf Gran Canaria, Ibiza, in Barcelona oder Sitges!

Griechenland

Griechenland hat angekündigt, dass Reisende aus Deutschland und 28 weiteren Ländern ab dem 15. Juni wieder ohne Quarantänepflicht nach Griechenland reisen können. Dann werden auch die Flughäfen von Athen und Thessaloniki wieder für Flüge aus dem Ausland eröffnet.

Eine schwule Reise ins griechische Gay-Paradies Mykonos scheint also im Jahr 2020 doch noch möglich zu sein!

Dänemark

Du bevorzugst den kühlen Norden, statt südlicher Sonne? Dänemark gilt als eines der tolerantesten Ländern gegen homosexuellen Menschen. Die dänische Hauptstadt Kopenhagen ist ein beliebtes Ziel für einen schwulen Städteurlaub.

Unser nördliches Nachbarland wird seine Grenzen ab dem 15. Juni wieder für Touristen aus Deutschland, Norwegen und Island öffnen (Schweden müssen also noch draußen bleiben). Im Gegenzug dürfen Dänen ab dem 15. Juni auch wieder nach Norwegen einreisen.

Allerdings gibt es für den geplanten Dänemarkurlaub noch einen Haken: Es wird vorrausgesetzt, dass die Urlauber mindestens sechs Übernachtungen außerhalb Kopenhagens und der Region Frederiksberg gebucht haben und dies dokumentieren können.

Kroatien

In Kroatien haben wir schon zwei Mal Urlaub gemacht. Uns gefallen die malerischen Städte an der Küste besonders gut. Von der Coronakrise blieb das Land weitestgehend verschont. Bereits seit dem 9. Mai dürfen Ausländer, die eine Unterkunftsbuchung vorweisen können, ohne Corona-Test und ohne Quarantäne-Auflagen nach Kroatien einreisen.

Österreich

Vom österreichischen Ischgl aus nahm die Corona-Pandemie in Europa ihren Lauf. Seit heute (29.05.2020) dürfen sämtliche Hotels und Beherbergungsbetriebe wieder öffnen. Doch Touristen dürfen erst ab dem 15. Juni wieder nach Österreich reisen. Die Maskenpflicht gilt ab diesem Tag nur noch im öffentlichen Nahverkehr, sowie in Apotheken, Praxen, Kliniken, beim Friseur und in der Gastronomie, falls der Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann. Die Sperrstunde in der Gastronomie wird ab dem 15. Juni von 23 Uhr auf 1 Uhr nachts ausgeweitet. Die Regel, dass in einem Restaurant höchstens vier erwachsene Menschen an einem Tisch sitzen dürfen, entfällt.

Italien

Italien war neben Spanien und Großbritannien einer der Corona-Hotspots in Europa. Ein Gay-Urlaub in Bella Italia scheint im Sommer 2020 aber doch noch möglich zu sein: Ab dem 3. Juni soll die Einreise für EU-Bürger wieder erlaubt werden, ohne danach in Quarantäne zu müssen. Südtirol wirbt sogar mit kostenlosen Corona-Tests um Touristen!

Großbritannien

In Großbritannien grassiert Covid-19 noch immer. England, Schottland, Wales und Nordirland haben jeweils eigene Regelungen im Kampf gegen das Corona-Virus erlassen. In England sind noch immer alle Restaurants und Hotels geschlossen. Ab dem 8. Juni sollen Menschen, die nach Großbritannien einreisen, in eine zweiwöchige Quarantäne. Ansonsten drohen 1000 Pfund Strafe. Schlechte Vorraussetzungen als für eine Gay-Reise im Corona-Sommer 2020.

Gay-Urlaub trotz Corona-Virus in Asien oder Amerika?

Du hast für dieses Jahr einen Gay-Urlaub in Asien oder Amerika geplant? Wann die Einreise in Thailand, Bali, den USA oder anderen bei homosexuellen Reisenden beliebten Destinationen wieder erlaubt sein wird, steht zur Zeit noch in den Sternen.

Indonesien / Bali

Ausländische Staatsbürger dürfen zur Zeit nicht nach Indonesien – und somit auch nicht auf die beliebte Ferieninsel Bali – einreisen. Eine Regierungsvertreterin erklärte, dass die Einreise womöglich erst ab Oktober 2020 wieder möglich ist.

Malediven

Es gibt Überlegungen, die Malediven ab Juli 2020 wieder für Touristen zu öffnen. In einem ersten Schritt soll jedoch nur Urlaubern aus anderen asiatischen Staaten die Einreise erlaubt werden. Reisende aus Eruopa könnten im Oktober oder November folgen, entschieden ist aber noch nichts.

Thailand

Die Einreise nach Thailand ist bis mindestens 30.06.2020 nicht möglich. Falls du einen Gayurlaub in Bangkok oder Phuket planst, musst du dich also noch ein wenig Gedulden. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

USA

Die Einreise in die USA bleibt für Touristen aus dem Schengenraum wegen des entsprechenden Einreiseverbots weiterhin ausgeschlossen.

Außerdem gibt es zur Zeit kaum Flugverbindungen nach Übersee. Viele Fluggesellschaften weltweit kämpfen aufgrund der Corona-Krise sogar gerade um ihr wirtschaftliches Überleben. Von Gay-Fernreisen würde ich daher zum jetzigen Zeitpunkt eher abraten. Auch schwule Kreuzfahrten werden in diesem Jahr sicherlich nicht mehr möglich sein.

Ich werde dich in meinem Reiseblog jedoch auf dem Laufenden halten. Noch sind die Hoffnungen auf Gay-Reisen 2020 trotz des Coronavirus nicht begraben!

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.